Radfahrkarten

aktuelle Termine

21.08.2022, 10:00 Uhr:
Radtour: Der See im Osten von Hamburg
25.08.2022, 14:00 Uhr:
Radtour: Torte in Holm
27.08.2022, 10:00 Uhr:
Fahrradcodierung
28.08.2022, 11:00 Uhr:
Radtour: Krückau und Melkhus
03.09.2022, 10:00 Uhr:
Fahrradcodierung
04.09.2022, 10:00 Uhr:
Radtour: Zwei Quellen
04.09.2022, 11:00 Uhr:
Radtour: Dahliengarten
11.09.2022, 10:00 Uhr:
Radtour: Es grünt so grün – südwärts - Hamburger Grüner Ring Teil 2
17.09.2022, 10:00 Uhr:
Fahrradcodierung
18.09.2022, 11:00 Uhr:
Radtour: Zur Liether Kalkgrube mit Führung
24.09.2022, 11:00 Uhr:
Radtour: Radeln und Lachen
25.09.2022, 11:00 Uhr:
Radtour: Gegen nasse Füße - Fahrt zum Pinnausperrwerk

Downloads

Nav Ansichtssuche

Navigation

Dr. Thorben Prenzel von der RAD.SH wird am Mittwoch, 15. Juni um 19:00 Uhr im Rathaus Rellingen eine Einführung zu den wichtigsten Aspekten moderner Radverkehrsförderung geben. Denn Radverkehr ist mehr als nur Radwege bauen. Es braucht einen Dreiklang aus Infrastruktur, Serviceangeboten und Öffentlichkeitsarbeit. Im Endeffekt geht es darum, ein radfreundliches Klima in einer Kommune zu erzeugen. Erst dann können im Rahmen einer Gesamtstrategie ein sinnvolles und abgestimmtes Verkehrsnetz für alle Verkehrsteilnehmer erstellt werden.

Senator Anjes Tjarks, Landrätin Elfi Heesch, Minister Bernd BuchholzRauf aufs Rad und dann zügig und klimafreundlich zwischen Elmshorn und Hamburg hin- und herpendeln. Das soll in Zukunft ein gut ausgebauter Radschnellweg möglich machen. Nach der Grundsatzentscheidung für das Projekt im Kreistag des Kreises Pinneberg haben jetzt die drei Projektpartner – das Land Schleswig-Holstein, die Freie und Hansestadt Hamburg und der Kreis Pinneberg – einen Letter of Intent (LOI) unterzeichnet. Darin erklären sie ihre gemeinsame Bereitschaft, die Planung und den Bau dieses Radschnellwegs zügig voranzutreiben und über Verwaltungsgrenzen hinweg eng und abgestimmt zusammenzuarbeiten. Außerdem sichern die Partner ihren Einsatz für die finanzielle Förderung des Projekts zu.

Radschnellwege in der MetropolregionBereits seit 2015 wird am Projekt "Radschnellwege in der Metropolregion Hamburg" gearbeitet. Damals wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, die eine Konzeptstudie erstellt hat. Später wurde eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, anschließend ging es an die konkrete Planung. Anfang 2019 kam es dann zur Bürgerbeteiligung für den  Radschnellweg Elmshorn-Hamburg, wo die Erwartungshaltung sowie die Vorschläge der Bürger abgefragt wurden. Damit war die Basis für den Entwurf von konkreten Trassen geschaffen. Für diese erfolgte dann die beschlossene Machbarkeitsstudie. Im Rahmen von Workshops mit den Bürgern wurde anschließend die beste Trassenführung gesucht.

Kidical Mass 2022Am Sonntag, den 15.05.22 um 15:00 Uhr ist es so weit: In Pinneberg startet die erste Kinder-Fahrraddemo für eine kinder- und fahrradfreundliche Stadt.  Start ist passenderweise der Platz der Kinderrechte (ehemaliger Drosteiplatz) in Pinneberg.

Veloroute über Friedensstraße in PinnebergSeit einigen Monaten sind die jeweils zweiten Freitage im Monat in Pinneberg zu Fahrradfreitagen geworden. Ab 18 Uhr treffen sich Radfahrende vor der Drostei zu einer gemütlichen Radtour durch die Stadt - häufig begleitet von altmodischer Musik. Ganz zwanglos, ohne Anmeldung. Wer kommt, der kommt.

Dabei hält man sich streng an die Straßenverkehrsordnung, die in §27 Absatz 1 besagt:

Unterkategorien