aktuelle Termine

12.07.2020, 11:00 Uhr:
Radtour: abgesagt: Es grünt so grün – nordwärts - Hamburger Grüner Ring Teil 1
14.07.2020, 19:00 Uhr:
abgesagt: Radlertreff Pinneberg
18.07.2020, 11:00 Uhr:
Radtour: abgesagt: Zum Drachenfest nach Henstedt-Ulzburg
19.07.2020, 11:00 Uhr:
Radtour: abgesagt: Führung auf der Cap San Diego
23.07.2020, 17:30 Uhr:
Radtour: abgesagt: Bier – Musik – Kulinarisches beim Ducksteinfestival
26.07.2020, 10:00 Uhr:
Radtour: abgesagt: Wo der Matjes herkommt
31.07.2020, 19:00 Uhr:
Radtour: abgesagt: Wasserlichtorgel
02.08.2020, 11:00 Uhr:
Radtour: abgesagt: Es grünt so grün – südwärts - Hamburger Grüner Ring Teil 2
06.08.2020, 11:00 Uhr:
Radtour: abgesagt: Von Pinneberg zum Elberadweg nach Wedel
09.08.2020, 10:00 Uhr:
Radtour: abgesagt: Töpfermarkt Kellinghusen
11.08.2020, 19:00 Uhr:
abgesagt: Radlertreff Pinneberg
16.08.2020, 11:00 Uhr:
Radtour: abgesagt: Hol över

aktueller Pressespiegel

Downloads

Nav Ansichtssuche

Navigation

Politiker-Feierabend-RundeMit den Politikern auf den Velorouten kreuz und quer durch die Stadt: So lautete die Überschrift auf der Einladung, die alle Stadtparlamentarier vor 3 Wochen in Ihren Brieffächern hatten. Immerhin 11 von ihnen haben sich am Mittwochabend vor dem Rathaus eingefunden. Einige interessierte Bürger ergänzten die Gruppe unserer ersten geführten Feierabendtour mit einer Länge von 16,8 km.

Bei bestem Radelwetter ging es durch die untere Dingstätte, dann unter der Hochbrücke hindurch und die Ottostraße hinauf nach Pinneberg Nord une über die Friedensallee und Bismarckstraße zurück zum Rathaus. An der neugestalteten Kreuzung in der Bahnhofstraße haben wir einen Stop eingelegt und uns die neue Verkehrsführung dort genau angesehen. Die anfängliche Skepsis vieler Mitradler wich schnell einer Begeisterung über die Umgestaltung.

Durch den Fahlt, am Schwimmbad vorbei radelten wir gen Thesdorf. Zurück ging es durch die Osterholder Allee. Den Abschluss bildete eine gemütliche Runde durch das Rosenfeld, bevor wir nach nur 90 Minuten wieder am Rathaus eintrafen. Unterwegs wurde viel über die Pinneberger Verkehrspolitik diskutiert, aber nebenbei konnten auch zahlreiche Fragen zu den Verkehrsregeln für Radfahrer geklärt werden.

Natürlich haben wir alle am Abend unsere geradelten Kilometer in unsere Fahrtenbücher beim Stadtradeln eingetragen. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle Beteiligten für das Interesse.