aktuelle Termine

07.04.2019, 11:00 Uhr:
Radtour: Zur Elbphilharmonie
09.04.2019, 19:00 Uhr:
Radlertreff
13.04.2019, 14:00 Uhr:
Radtour: In den Stadtwald von Hamburg
14.04.2019, 11:00 Uhr:
Radtour: Wasserkunst Kaltehofe
28.04.2019, 13:00 Uhr:
Fahrradfrühling in Pinneberg - Infostand mit Fahrradcodierung
01.05.2019, 11:00 Uhr:
Radtour: Woher kommt das Alsterwasser? - Wir fahren zur Alsterquelle
05.05.2019, 11:00 Uhr:
Radtour: Kaffeefahrt
12.05.2019, 13:00 Uhr:
Radtour: Hafengeburtstag

aktueller Pressespiegel

Downloads

Nav Ansichtssuche

Navigation

Die aktuellen Termine unserer Radtouren finden Sie in unserem Kalender. Das komplette aktuelle Tourenprogramm können Sie im Downloadbereich (rechte Spalte) herunterladen. Im Downloadbereich finden Sie auch für einige ADFC-Touren GPS-Tracks, die Sie in Ihr GPS-Gerät importieren können.

 

Radtouren und Veranstaltungen 2019Es ist wieder soweit: Der ADFC Pinneberg stellt sein aktuelles Radtouren- und Veranstaltungsprogramm vor. Nie war es umfangreicher und vielfältiger. Auf 36 Seiten werden 48 Radtouren in der Pinneberger Umgebung angeboten. Die Touren führen in alle vier Himmelsrichtungen, im Norden sogar bis Rendsburg.

Radtouren: Rück- und AusblickDas Jahr neigt sich dem Ende zu – unser Radtourenprogramm 2018 ist „abgefahren“!

Die Tourenleiter/innen waren sehr aktiv und hatten 39 Fahrten zu den unterschiedlichsten Zielen angeboten. Sicherlich auch dem guten Wetter geschuldet (naja, es gab auch Ausnahmen …) fiel keine der angekündigten Touren aus. Hier einige interessante Zahlen aus der von Michael dankenswerterweise akribisch zusammengestellten Statistik:

Elbphilharmonie: Das Ziel vor AugenWir trafen uns an der Drostei in Pinneberg bei kühlem Sonnenschein. Wir – das sind circa 12 Radlerinnen und Radler und unser Tourenleiter Ulf Brüggmann.

Der Weg zur Elbphilharmonie führte uns streckenweise an der Eisenbahn entlang und über die Autobahn, von der wir einen Blick aus der Vogelperspektive erhaschen konnten, um zu sehen viel noch zu bauen ist, bis auch die zweite Fahrbahnhälfte irgendwann fertig werden kann. Wir fuhren weiter an der Kollau, an der Güterumgehungsbahn, was in meiner Jugendzeit zu meinem Aktionsradius gehörte, und an der Tarpenbek. Dort gab es eine kurze Pause. Wir sind eine rücksichtsvoll fahrende Truppe, mit das Fahren Spaß bringt.

Die St. Georg dampft abAm 28. Oktober trafen sich zwölf Leute vor der Drostei bei frischen acht Grad, um eine von Matthias geführte Tour zum Jungfernstieg zu unternehmen. Es waren alte Hasen und neue Gäste dabei. Einer war aus Uetersen her gekommen, einer aus Hamburg. Matthias fuhr zügig, damit allen warm wurde. Wer jedoch keine Handschuh mit hatte, kriegte trotzdem ganz schön kalte Finger. Ab Elbgaustraße ging der Weg durch Kleingärten bis Stellingen und folgte dann der Lutterothstraße. Der erste größere Stopp wurde Am Weiher eingelegt. Die Laubbäume waren dort schön bunt gefärbt.

Tag des Geotops in der Liether KalkgrubeEigentlich war ich ja der Ansicht, die Radwege in unserem  Kreis Pinneberg schon ganz gut zu kennen. Die ausgewählte Streckenführung zur Liether Kalkgrube bot aber doch viele neue zusätzliche Eindrücke – so war ich noch nie gefahren! Die Tour, bei strahlendem Sonnenschein, auf überwigend sehr gut gepflasterten Feldwegen über Prisdorf Richtung Tornesch durch das Esinger Moor war wunderbar vorbereitet.